Symptome

Seelische Symptome

Die menschliche Seele ist sehr facettenreich. Täglich durchleben wir viele Gefühle, verarbeiten Eindrücke und sortieren unsere Gedanken. Es ist daher normal, dass man sich im Alltag mal überfordert, mal unruhig oder mal traurig fühlt. Auch Grübeln, Vergesslichkeit und Ängste gehören in gewisser Weise dazu, solange sie nur vorübergehend auftreten. Die Seele spiegelt gleichzeitig aber auch das Innere eines Menschen wider. Werden Gefühle und Gedanken also belastend und quälen die Seele, können die Symptome auch Anzeichen einer seelischen Erkrankung sein. 

Zu den seelischen Symptomen

Körperliche Symptome

Der Körper steht im Einklang mit dem Geist und der Seele. Leidet die Seele, leidet demnach auch der Körper und umgekehrt. Oft ist uns der Zusammenhang aber nicht klar und wir betrachten die Symptome getrennt voneinander. Verschiedene körperliche Beschwerden können aber auch Anzeichen für seelische Erkrankungen sein und gehen oft mit Problemen einher, die Geist und Seele betreffen. Wer unter Verspannungen und Kopfschmerzen leidet, muss nicht immer einen eingeklemmten Nerv haben. Denn auch eine verkrampfte Körperhaltung kann derartige Symptome auslösen – beispielsweise wenn ein Mensch starke Ängste hat oder depressiv ist.  

Zu den körperlichen Symptomen