Selbsttest für Magersucht

Wenn Sie Bedenken haben, an einer Essstörung wie Magersucht erkrankt zu sein, kann die Durchführung eines ersten Magersucht-Tests sinnvoll sein. Dieser sollte allerdings nur als Hilfestellung dienen und ersetzt in keinem Fall die medizinische Diagnose eines Facharztes. Ihre Antworten werden bei unserem kostenlosen Magersucht-Test vertraulich behandelt. Das Ausfüllen ist anonym und Ihre Angaben können nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden.

Leiden Sie unter Magersucht?

Machen Sie den Selbsttest.

Mit dem Klick auf „Start“ werden Sie auf die Internetseite von Outgrow weitergeleitet und verlassen die Internetseite sowie die Verantwortlichkeiten der Dr. Karsten Wolf AG. Outgrow ist ein Dienst, mit dem die Erstellung von Umfragen organisiert und Ergebnisse analysiert werden können. Die von Ihnen im Rahmen der Umfragen eingegeben Daten werden auf Servern von Outgrow gespeichert, die Dr. Karsten Wolf AG hat keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch Outgrow. Die Dr. Karsten Wolf AG bekommt nach Abschluss Ihrer Umfrage Zugriff auf Ihre Antworten. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Outgrow erhalten Sie unter: https://outgrow.co/ und https://outgrow.co/privacy-policy      

Was ist Magersucht?

­­Magersucht ist, wie auch Binge-Eating und Bulimie, eine Form der Essstörung. Sie beginnt oftmals mit einer harmlosen Diät: Menschen mit Anorexie fangen in kleinen Schritten an, ihr Essverhalten zu ändern und den Kaloriengehalt zu reduzieren. Dabei entwickelt sich ein ungesunder Kontrollzwang, der ein ständiges Beobachten und Kontrollieren des Hungergefühls und des zu sich genommenen Essens erfordert. Die Gedanken des Betroffenen kreisen nur noch um das Thema Essen und Gewicht. Häufig wird auch Sport eingesetzt, um das eigene Gewicht weiter zu reduzieren. Damit einher geht eine gestörte Wahrnehmung: Das Gefühl sagt, dass der eigene Körper zu dick erscheint, obwohl Magersüchtige täglich wenig bis gar nichts essen. Auch Gegenbeteuerungen oder Äußerungen der Sorge von Außenstehenden ändern daran nichts – der Betroffene erkennt seine Essstörung und damit seine psychische Erkrankung nicht an. Da Magersüchtige in Folge der radikalen Gewichtsabnahme und des damit einhergehenden Untergewichts organische Schäden davontragen können, welche bis hin zur Lebensgefährdung reichen, ist eine ärztlich betreute Therapie in Form einer stationären Behandlung meist unumgänglich.

Ute Wölwer-Schwarz

Standort

Schloss Gracht

Ute Wölwer-Schwarz

Patientenmanagement

Wir sind für Sie da

Essen wieder genießen und seinen Körper wieder lieben können.

Ursache und Symptome von Magersucht

Die Ursache dieser Form der Essstörung, der Anorexie, wurzelt tief im Inneren des Betroffenen. Sie ist oftmals auf eine übermäßige Leistungsorientierung zurückzuführen, unter der Betroffene der Essstörung leiden. Westliche Schönheitsideale, welche eine permanente Kontrolle über die Figur, den Körper und das eigene Gewicht vorzeichnen, drängen insbesondere Menschen jungen Alters in eine solche Form der Essstörung. Allerdings liegen die Ursachen häufig in der Kindheit und Jugend und lassen sich nur psychotherapeutisch aufarbeiten.

Bei Magersüchtigen spielt vor allen Dingen ein schwaches Selbstbewusstsein und mangelnder Selbstwert eine Rolle. Aber auch biologische und psychologische Faktoren tragen zur Entstehung von Magersucht bei. Um über diese Essstörung besonders in jungen Jahren aufmerksam zu machen, ist eine gesundheitliche Aufklärung unerlässlich.

Typische Symptome der Anorexia nervosa sind beispielsweise die Kontrolle des Body-Mass-Index, die reduzierte Zufuhr von Essen trotz Untergewicht, eine verzerrte Wahrnehmung des Körpers, häufiges Frieren, Haarausfall, trockene Haut, Depression, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust und das Aussetzen der weiblichen Menstruation.

Schloss Gracht bietet einen Rückzugsort, an dem wir Sie auf dem Weg zu Ihrer Genesung begleiten.

Der Verlauf von Magersucht

Stress macht sich zwar früh bemerkbar, wird jedoch von den Betroffenen zumeist unterdrückt. Durch den gesellschaftlichen Leistungsdruck empfinden viele Menschen, besser und belastbarer funktionieren zu müssen. Der Mensch ist jedoch keine Maschine und benötigt zumindest einen Ausgleich, der zur zeitweisen Entspannung führt. Um die seelische Belastung kurzzeitig zu vergessen, greifen daher viele Betroffenen im Zuge der Stressbewältigung zur Flasche, um den inneren Druck mit Alkohol zu betäuben. Dieses Verhalten fördert nicht nur ein Voranschreiten der Krankheit, sondern beeinträchtigt das Leben der Betroffenen umso stärker. In diesem Stadium der Erkrankung ist das Ergreifen von therapeutischen und ärztlichen Maßnahmen unumgänglich.

Ute Wölwer-Schwarz

Standort

Schloss Gracht

Ute Wölwer-Schwarz

Patientenmanagement

Wir sind für Sie da

Wieder ein stressfreies Leben führen? Wir machen es gemeinsam mit Ihnen möglich!

Der Verlauf von Magersucht

Magersucht ist eine ernst zu nehmende psychische Erkrankung. Ausgelöst durch eine schwere seelische Belastung und dem damit einhergehenden verminderten Selbstwertgefühl führt sie zu psychischen Folgeerkrankungen wie Depression. Physische Folgeerkrankungen reichen aufgrund der gefährlichen Gewichtsabnahme von körperlichen Mangelerscheinungen bis hin zu Organschäden. Unbehandelt resultiert die Krankheit schlimmstenfalls im Tod.

Therapiemöglichkeiten

Menschen mit Magersucht leiden täglich unter ihrer seelischen Last und können diese psychische Erkrankung zumeist nicht allein bewältigen. Mithilfe einer stationären Therapie kann das Suchtverhalten des Patienten reguliert und der Gesundheitszustand deutlich verbessert werden. Lediglich eine langfristige Behandlung bietet die Chance auf eine vollständige Genesung. Dabei zielt die Therapie insbesondere auf eine Behandlung individueller und familiärer Probleme des Patienten, auf eine Änderung des Essverhaltens, auf die Wiederherstellung einer normalen Körperwahrnehmung sowie auf die Normalisierung des Gewichts ab.

Wir bieten Ihnen einen Magersucht-Selbsttest an, dessen Ergebnisse einen Anhaltspunkt über Ihre Verfassung geben können. Für ein aussagekräftiges Ergebnis ist die wahrheitsgetreue Beantwortung der einzelnen Fragen unabdinglich. Dieser Test ersetzt allerdings nicht die Diagnose und die Therapie durch einen Facharzt.

Kontakt
Ute Wölwer-Schwarz

Standort

Schloss Gracht

Ute Wölwer-Schwarz

Patientenmanagerin Schloss Gracht
Schreiben Sie uns gerne an