Selbsttest für Alkoholsucht

Das starke Verlangen nach Alkohol, ein erhöhter Alkoholkonsum sowie Entzugserscheinungen können Hinweise für eine Alkoholabhängigkeit sein. Ein Alkohol-Test kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob Sie alkoholabhängig sein könnten. Ein Selbsttest ersetzt allerdings keinesfalls die Diagnose eines ausgebildeten Arztes. Das Ausfüllen des Tests ist vollkommen vertraulich und anonym.

Leiden Sie unter Alkoholsucht? Machen Sie den Selbsttest.

Was ist Alkoholsucht?

Probleme auf der Arbeit werden von uns Menschen oftmals mit nach Hause gebracht. Zusätzlicher Stress im persönlichen Umfeld erschwert die Erholung von Strapazen, die uns täglich belasten. Im Zuge dessen wird ein Ausgleich gesucht, der unsere Psyche von den alltäglichen Problemen entlastet. Auch ein Glas Wein nach Feierabend kann uns das Gefühl geben, unsere Sorgen kurzzeitig hinter uns zu lassen. Doch was passiert, wenn es nicht bei einem Glas bleibt? 
Häufig werden Menschen, die oft und gerne Alkohol trinken, spaßeshalber als Alkoholiker bezeichnet. Dabei ist Alkoholismus eine ernstzunehmende seelische Erkrankung, die sich nur schleichend bemerkbar macht und von dem Betroffenen oftmals nicht als solche anerkannt wird. Aus einem Glas Alkohol bei Feierabend wird ein tägliches Ritual, das eine Entlastung der Seele verspricht. Dabei muss kein Rausch eintreten, um von der Erkrankung betroffen zu sein. Freunden und Familie wird der eigene Konsum verschwiegen, um nicht zusätzlicher Konfrontation ausgesetzt zu sein. Mit dem Aufbau der sogenannten Toleranzschwelle geht auch langsam die Steigerung des Alkoholkonsums einher. Wachsender Kontrollverlust führt zu zwanghaftem Trinken, bei dem auch die Tageszeit nicht ausschlaggebend ist. 

Nicole Steffens

Nicole Steffens

Patientenmanagerin Schloss Gracht

Wir sind für Sie da

Übermäßiger Alkoholkonsum kann soziale und physische Schäden anrichten. Gehen Sie den Kampf jetzt an!

Folgen und Behandlung von Alkoholabhängigkeit

Ein erhöhter Alkoholkonsum kann neben Einbußen der körperlichen und seelischen Gesundheit auch soziale Folgen haben: Soziale Kontakte sowie Verpflichtungen und eigene Interessen werden vernachlässigt, weniger Konsum macht sich durch körperliche sowie psychische Entzugserscheinungen bemerkbar. Folgeerkrankungen wie Organschäden gehören zu den erhöhten Risiken, die eine Alkoholsucht nach sich zieht.

Die Therapie für alkoholabhängige Patienten fokussiert sich besonders darauf, die Motivation für Veränderung aufrechtzuerhalten und ihnen die Qualitäten eines Lebens ohne Alkohol aufzuzeigen. Dabei werden die Patienten meist über mehrere Monate oder Jahre stationär oder ambulant betreut.

Schloss Gracht bietet einen Rückzugsort, an dem wir Sie auf dem Weg zu Ihrer Genesung begleiten.

Woran erkenne ich, dass ich eine Alkoholsucht habe?

Viele Erwachsenen trinken mehr oder weniger regelmäßig Alkohol. Wo jedoch das Limit für einen „normalen“ Alkoholkonsum liegt, wird kontrovers diskutiert. Fakt ist jedoch, dass Alkohol unabhängig davon, ob man sich betrunken fühlt oder nicht, immer schädliche Folgen für den Körper hat. Die Größe des Schadens hängt lediglich von der Menge des reinen Alkohols ab.

Erste Schritte aus der Alkoholabhängigkeit

Wenn Sie bemerken, dass Sie oder andere Personen Ihres Umfelds ein außergewöhnlich hohes Verlangen nach alkoholischen Getränken haben oder Sie Alkohol als Problemlösestrategie nutzen, sollten Sie einen Alkoholismus-Test in Betracht ziehen. Neben der Vernachlässigung sozialer Kontakte und Entzugserscheinungen wie Angst, Zittern oder Schweißausbrüchen können langfristig geistige Fähigkeiten wie die Urteilsfähigkeit nachlassen.

Der wichtigste Schritt ist, dass Sie Ihren Alkoholkonsum ehrlich und wahrheitsgetreu einschätzen und sich eingestehen können, wenn Sie zu viel Alkohol trinken und gewisse Symptome aufweisen. Ein Selbsttest für Alkoholabhängigkeit anhand eines AUDIT-Fragebogens (AUDIT = Alcohol Use Disorders Identification Test) kann Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen Alkoholkonsum besser einzuschätzen. Dabei möchten wir jedoch nochmals betonen, dass eine exakte und korrekte Einschätzung nur von einem ausgebildeten Arzt gestellt werden kann.

Kontakt
Nicole Steffens

Standort

Schloss Gracht

Nicole Steffens

Patientenmanagerin Schloss Gracht
Schreiben Sie uns gerne an