Abteilungen

Hinweis: Die Abteilungen befinden sich zurzeit in der Bauphase, sodass aktuell noch keiner Abteilung ein Schwerpunkt oder Chefarzt zugeordnet werden kann. 

Flügel 1: Metternich
Der erste Flügel trägt den Namen des rheinischen und westfälischen Adelsgeschlechts Wolff-Metternich zur Gracht (früher auch Wolff genannt von Metternich), abstammend von den nordhessischen Herren Wolff von Gudenberg. Schloss Gracht war bis 1957 fast vier Jahrhunderte im Familienbesitz. 

Flügel 2: Buschfeld 
Ursprünglich diente Schloss Gracht als Nebenhof des Hauses Buschfeld. Otto von Buschfeld erbte im Jahr 1433 das Anwesen von seinem Vater. Rund hundert Jahre später erbte es dann Ottos Enkelin, Catharina von Buschfeld, zusammen mit ihrem Mann Hieronymus Wolff genannt von Metternich. 

Flügel 3: Pictorius
Eine besondere Schönheit war neben dem Gebäude auch stets der angrenzende Garten. Ab 1722 wurde dieser vom Münsteraner Gartenbaumeister Gottfried Laurenz Pictorius erstellt, der sich dabei an französischen Vorbildern orientierte. 

Flügel 4: Schurz
Eine historisch bedeutende und auf Schloss Gracht geborene Persönlichkeit war Carl Schurz, dessen Großeltern für die Familie Wolff-Metternich arbeiteten. Carl Schurz wurde zum Freiheitskämpfer von 1848 sowie später Innenminister der Vereinigten Staaten von Amerika. 

Flügel 5: Gudenberg
Der fünfte Flügel ist nach dem alten hessischen Adelsgeschlecht Wolff von Gudenberg benannt – einer Nebenlinie des Adelsgeschlecht Wolff-Metternich. Das traditionsreiche Geschlecht Wolff von Gudenberg fand erstmals im Jahr 1213 Erwähnung.